Aufschlüsselung nach Ländern (Mtoe)

Welt

8.9%

Anstieg der Energieerzeugung in Iran.

Weltweite Energieerzeugung steigt wieder an und liegt über seine historischen Werte im Jahr 2017 (2.4%)

China leistet den größten Beitrag zu der Zunahme der globalen Energieerzeugung mit der Entwicklung seiner Kohleförderung zum ersten Mal seit den letzten drei Jahren.
Höhere globale Energiepreise haben Öl- und Gasförderung in den USA nach dem 2016 Rückgang gefördert.
Die europäische Energieerzeugung nimmt weiter ab. Dies vor allem aufgrund des moderaten Wachstums des Energieverbrauchs, der niedrigsten Primärstromerzeugung (Nuklear und Wasserkraft), der Erschöpfung der Öl- und Gasressourcen und der Klimapolitik, die letztendlich zum Kohleausstieg führt.
Größte Öl- und Gasexporteure (Russland, Iran nach Ende der internationalen Sanktionen, und in geringerem Umfang Kanada oder Nigeria) sowie Schwellenländer (Indien, Indonesien, die Türkei und Brasilien) sin die größten Beiträger zu dem Energieerzeugungsanstieg im Jahr 2017. Im Gegenteil haben OPECs beschlossene Produktionsdrosselungen zu einer Verringerung Saudi-Arabiens Energieerzeugung geführt.

Globale Energietrends - Ausgabe 2018

Auf der Grundlage von 2017-Daten für G20-Länder, Enerdata analysiert die Trends der weltweiten Energiemärkte.

Publikation herunterladen

Global Energy & CO2 Data

Zugang zu der umfassendsten und aktuellsten Datenbank über Energieversorgung, Nachfrage, Preise und Treibhausgasemissionen (186 Länder).

Kostenlose Probeversion

16
Nov

Cheniere Energy starts production at Corpus Christi LNG project (US)

US-based project company Cheniere Energy has started to produce LNG at the first 4.5 Mt/year train of its US$15bn Corpus Christi liquefaction and export terminal project in Texas (United States) and the facility is on its way to ship its first-ever cargo. The 170,000 m3 floating storage and regasification unit (FSRU) Golar Tundra has arrived at the facility and will depart with the first shipment shortly.

14
Nov

ADNOC will invest US$1.4bn to upgrade the Bu Hasa oil field (UAE)

Emirati state-run oil and gas company Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) has unveiled plans to invest AED5.1bn (US$1.4bn) to upgrade the operations of the Bu Hasa onshore oil field (United Arab Emirates) from 550,000 bbl/d up to 650,000 bbl/d by the end of 2020 as per its 2030 smart growth strategy.

14
Nov

European Commission proposes amendment to take into account Brexit (UK)

The European Commission has adopted a decision to amend the existing European Union's energy efficiency legislation to take account of the withdrawal of the United Kingdom from the European Union. Indeed, the energy consumption figures currently highlighted in the revised Energy Efficiency Directive and the Regulation on the Governance of the Energy Union are based on EU28 figures and do not take into account the Brexit.

14
Nov

Petrobras begins production from second FPSO in Búzios field (Brazil)

Brazilian state-held oil and gas company Petrobras has started oil and natural gas production from a second floating production storage and offloading unit (FPSO) installed in the Búzios 2 area, in the pre-salt of Santos Basin offshore Brazil (approximately 210 km off the coast of the state of Rio de Janeiro).